Eine Hundertschaft der Polizei hat die Vorlesung des AfD-Mitgründers Bernd Lucke an der Universität Hamburg vor linksextremen Störern geschützt. Im Vorfeld hatten erneut Gruppen aus dem Antifa-Spektrum in den sozialen Medien Proteste gegen die Vorlesung angekündigt. In den vergangenen zwei Wochen hatten Störer die Vorlesung zweimal massiv gestört und den Abbruch erzwungen.

"Unterdessen forderte Lucke Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) auf, seine Verfassungstreue prüfen zu lassen. „Leiten Sie bitte ein Disziplinarverfahren gegen mich ein“, verlangte er in einem von der Zeit moderierten Gespräch. Auf diese Weise wolle er beweisen, stets aus innerer Überzeugung und aktiv für die Verfassung eingetreten zu sein. (ag)"

"Nach den vergangenen Tumulten bietet die Psychotherapeutische Hochschulambulanz der Universität den Mitarbeitern und Studenten Therapien zur Bewältigung von Posttraumatischen Belastungsstörungen an, berichtete das Hamburger Abendblatt."

loading...
Trending Comments On jungefreiheit.de
No trending comments at this time
Dissenter
connecting...